Verantwortung
DERBY CYCLE bewegt

Verantwortung

Verantwort-

lich

handeln.

Ja zu Deutschland e.V.

Made in Germany ist für Derby Cycle mehr als nur ein Qualitätslabel. Wir setzen bewusst auf unsere Produktionsstandorte Cloppenburg und Quakenbrück in Niedersachsen und unterstützen seit Jahren den Ja zu Deutschland e.V.


Bundesverband eMobilität e.V. (BEM)

Faszination & Begeisterung für eine Neue Mobilität - so lautet das Motto des BEM. Gleiches gilt auch für Derby Cycle. Das Thema Elektro-Mobilität spielt im Unternehmen eine zentrale Rolle. Auf dem E-Bike Markt wiederum hat Derby Cycle diese zentrale Rolle des Marktführers inne. Die Derby Cycle Marke Raleigh unterstützt den Bundesverband eMobilität, der sich dafür einsetzt, die Mobilität in Deutschland langfristig mit dem Einsatz Erneuerbarer Energien auf Elektromobilität umzustellen. Diese Zielsetzung orientiert sich an dem Vorhaben der Bundesregierung, bis 2020 zum Leitmarkt für Elektromobilität zu werden. Zu den Aufgaben des BEM gehört die Verbesserung der gesetzlichen Rahmenbedingungen für den Ausbau der Elektromobilität als nachhaltiges und zukunftsweisendes Mobilitätskonzept und die Durchsetzung einer Chancengleichheit bei der Umstellung auf Elektromobilität. Um diese Ziele zu erreichen, vernetzt der BEM die Akteure aus Wirtschaft, Politik und Medien miteinander, fördert die öffentliche Wahrnehmung für Elektromobilität und setzt sich für die notwendigen infrastrukturellen Veränderungen ein. Als Sprachrohr der Branche und in Hinblick auf eine sich verändernde Gesellschaft, die ihre soziale und ökologische Verantwortung erkannt hat, will der BEM die Begeisterung und Faszination für Elektromobilität im Alltag der Menschen integrieren und durch praxisnahe Erfahrungen umsetzen.


Deutsche Verkehrswacht e.V.

Kalkhoff unterstützt als exklusiver Sponsor die Deutsche Verkehrswacht deutschlandweit bei der Radausbildung von etwa 800.000 Schülern an den Jugendverkehrsschulen. Gemeinsam mit der Verkehrswacht entwickelte Kalkhoff ein Fahrrad, auf dem der Nachwuchs das verkehrssichere Radfahren optimal lernen kann: das Kalkhoff Training.

Die Unterstützung der Verkehrswacht umfasst vordergründig die kostenfreie Ausstattung der Jugendverkehrsschulen mit Ausbildungsfahrrädern. Grundgedanke der umfangreichen Unterstützung der Deutschen Verkehrswacht: Gerade Fahrräder sind für Kinder das erste richtige Verkehrsmittel, welches ihnen hilft, ihren Aktionsradius zu erweitern und ihre selbstständige Mobilität zu fördern. Doch dafür muss auch das richtige Fahrrad zur Hand sein, denn es hilft nichts die Verkehrsregeln zu lernen, wenn am Ende das Fahrrad nicht verkehrstauglich ist.


Aktion ‘Die Birne ist weich! Radhelme schützen.’

Für den Einsatz von Fahrradhelmen werben Univega und das thüringische Verkehrsministerium. Im Rahmen der Kampagne Denken.Fahren.Ankommen. startete landesweit im Frühjahr 2011 die Aktion ‘Die Birne ist weich! Radhelme schützen.’

„Jeder Verkehrstoter ist einer zuviel!“, da sind sich Univega und Christian Carius, Minister für Bau, Landesentwicklung und Verkehr in Thüringen, einig. Gemeinsam werben sie daher auf über 100.000 Brotbanderolen für die Nutzung von Radhelmen und machen deutlich, dass durch das Tragen von Helmen Todesfälle verhindert und schwere Verletzungen vermieden werden können. „Alle 7 Stunden verunglückt ein Radfahrer in Thüringen, deshalb ist die Erhöhung der Verkehrssicherheit eine zentrale verkehrspolitische Aufgabe. Die Nutzung von Radhelmen ist ein Element, um die Gefährdung von Radfahrern zu verringern“, sagte Carius.


Weihnachtstombola für den guten Zweck

Einmal jährlich findet bei Derby Cycle eine unternehmensinterne Weihnachtstombola statt.

Die Erlöse werden jeweils von der Geschäftsführung verdoppelt und für einen guten Zweck an eine Organisation aus der Region gespendet. So konnten im Dezember 2009 € 2.200 an den Hospizdienst für den Landkreis Cloppenburg e.V. gespendet werden. Ein Jahr später, im Dezember 2010, gingen 2.600 Euro an das Emsteker Spendenbett.